Safran (crocus sativus)

10,00

Lieferbar nach ca. 8 Wochen, aber nur, wenn Euer Geldbeutel wirklich gut gefüllt ist.

Beschreibung

Safran wächst in Persien und dem Nahen Osten. Über lange Handelswege kam dieser “König der Gewürze” nach Europa. Das Gewürz selbst gewinnt man aus violetten Krokussen. Von den Krokussen werden allerdings nur die langen roten Stempelfäden genutzt, die man mühsam mit der Hand aus dem Inneren der Blüte herausgeknipst und trocknet. Ein Pflücker konnte nur wenige Gramm am Tag ernten. Im alten Rom war Safran ein echtes Luxusgut und nur den Reichen kamen in den Genuss, ihre Speisen mit Safran zu verfeinern und dabei auch gleich noch herrlich gelb zu färben. Aus den Blütenfäden hat man außerdem duftende Salben und Parfüme hergestellt. Safran scheint auch eine Art Potenzmittel „Viagra“ in der antiken Welt gewesen zu sein. Dem griechischen Gottvater Zeus sagt man nach, dass er in einem Bett aus Safran geschlafen habe. Und Kleopatra soll Safran in ihre Bademilch gemischt haben, weil sie hoffte, ihre sexuelle Anziehungskraft dadurch steigern zu können. Bis heute ist Safran das teuerste Gewürz der Welt. Ein kleines Tütchen des “roten Goldes” (100 g) kostet mehr als 1.000 Euro.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Safran (crocus sativus)“