Karotte (daucus carota)

10,00

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Die „Wilde Möhre“ war fast überall in Europa verbreitet und stand bereits bei den Steinzeitmenschen auf dem Speiseplan. Die Germanen bauten die süßliche Ur-Karotten auf ihren Äckern an. Die Römer haben die Karotten nicht so gern gegessen, weil ihnen die damals noch ungezüchtete Wurzel zu holzig war. Allerdings schätzen die Römer die Möhre als Heilpflanze. Möhrensud wurde bei Asthma und Durchfall gereicht. Sogar den “Liebestrieb” sollte die Möhre entzünden. Lange jedoch mussten die Menschen Mohrrüben knabbern, die weiß, grün, gelb oder bestenfalls violett waren. Das Meisterwerk, orange leuchtende Möhren zu züchten, haben ausgerechnet die Holländer des 17. Jahrhunderts vollbracht – man könnte meinen, sie haben sich einen Spaß daraus gemacht, die blassen Rüben in der “Nationalfarbe” ihres Königshauses “oranje” einzufärben. Es sind Carotinoide, die der Möhre ihre typisch orange Farbe verleihen. Corotinoid ist der Ausgangsstoff für Vitamin A, das wiederum gut für unsere Augen ist.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Karotte (daucus carota)“