Spanischer Pfeffer (capsicum annuum)

10,00

Im 16 Jh. vorrätig

Verfügbar bei Nachlieferung

Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Fake! Denn erst die Ur-Ur-Ur…-Enkel der Römer konnten diese kleinen Paprikaschoten naschen. Christof Columbus entdeckte die scharfen Früchtchen 1492 bei seinen Expeditionen im mittleren Südamerika, wo sie schon seit tausenden von Jahren ein Grundnahrungsmittel der Ureinwohner waren. Mit Columbus kamen die ersten Früchte nach Spanien. Dort hat man sie unter dem Namen „Spanischer Pfeffer“ angebaut. Durch Züchtung entstanden über 1.000 verschiedene Sorten. Mittlerweile gibt es rote, gelbe, grüne, ja sogar schwarze Paprika. Einige Schoten sind lang und dünn, andere wiederum kugelrund wie Kirschen. Zu den besonders „heißen“ Sorten gehören Peperoni und Jalapeño. Sie sind so scharf, dass es Euch beim Essen den Schweiß auf die Stirn treibt. Ein beliebtes Gewürz ist Paprikapulver. Um es herzustellen, werden die roten Schoten getrocknet und zermahlen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Spanischer Pfeffer (capsicum annuum)“